Landschaftsökologie

Zur Gewährleistung des Schutzes komplexer Ökosystem, auf welche wir Menschen angewiesen sind, werden zunehmend Anforderungen an den Natur- und Umweltschutz bei Baumaßnahmen gestellt. Die zentrale Aufgabe der ökologischen Bauüberwachung besteht in der Überwachung der genehmigungskonformen Umsetzungen der landschaftspflegerischen Maßnahmen, einschließlich der Vermeidungs- und Verminderungsmaßnahmen, wie z. B. die Einrichtung von Tabuzonen und das Einhalten zeitlicher Vorgaben zum Artenschutz.

Unsere Leistungen


Ausführungsplanung

  • Aufbereiten der Genehmigungsunterlagen und Bestimmungen für die Ausführungsplanung und Ausschreibung.
  • Überprüfung der ökologischen Ausführungsplanung (LAP) hinsichtlich Ausgleichs-, Ersatz-, Vermeidungs- und Minimierungsmaßnahmen aus der Genehmigung, insbesondere vegetationstechnische Maßnahmen sowie Bodenschutzmaßnahmen, Tabuflächen / Schutzgebiete, einzuhaltende Fristen.
  • Dokumentation des Ist-Zustandes auf Grundlage vorliegender Unterlagen und ergänzender Geländebegehungen. - Überprüfung der technischen Ausführungsplanung hinsichtlich Einhaltung aller ökologisch relevanten Genehmigungsauflagen, insbesondere aller technischen Bauweisen mit Bedeutung für die ökologische Durchgängigkeit, die Besiedelbarkeit des Gewässers und seiner Ufer sowie zur typspezifischen Dynamik.
  • Prüfung zusätzlicher Eingriffsminimierung im Zuge der Detailplanung (Optimierung).
  • Kennzeichnung aller umweltrelevanten Arbeitsschritte im Baustellenablaufplan.
  • Prüfung des Baustelleneinrichtungsplans (Zufahrten, Lagerflächen, Depots für wassergefährdende Stoffe).
  • Prüfung von Fäll- und Rodungsplänen.
  • Prüfung des Wasserkonzeptes (Baustellenentwässerung, Wasserhaltung).
  • Prüfung des (Boden-) Entsorgungs- und – Verwertungskonzeptes.

Erstellung der Vergabeunterlagen

  • Beratung bei der Übernahme von Auflagen aus der Genehmigung/Planfeststellung in die Ausschreibungsunterlagen, insbesondere: Baubeschreibung, Bauablauf.
  • Beratung bei fachbezogenen Leistungspositionen wie Errichtung von Bauzäunen, Einzelbaumschutz, fachgerechter Umgang mit Boden, vegetationstechnische Arbeiten.
  • Unterstützung bei der Submission umweltrelevanter Bautätigkeiten.

Vor Baubeginn / Baustelleneinrichtung

  • Erarbeitung eines verständlichen Pflichtenheftes mit den wesentlichen Inhalten der Genehmigung (v.a. der Auflagen) zur Information der Baufirmen.
  • Ggf. Erarbeitung eines Alarmplanes für den „Havariefall“.
  • Durchführung von Zustandsfeststellungen für spätere Beweissicherungsverfahren, ggf. Veranlassung der Entnahme von Boden- und Gewässerproben, etc.
  • Bekanntmachung der Genehmigungsauflagen im Rahmen einer vorbereitenden Baubegehung (Bauanlaufbesprechung).
  • Mitwirkung an der Kennzeichnung/Absteckung umweltrelevanter Maßnahmen: Markierung der Baufeldgrenzen, Tabuflächen, Rodungsbereiche, Behelfsbrücken-/ Baustraßen.

Bauüberwachung

  • Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Vertretern der Umweltbehörden, hierzu: Mitwirkung an Baustellenbesichtigungsterminen, ggf. Dokumentation, Protokollführung.
  • Abstimmung und Zusammenarbeit mit der technischen Bauleitung / Bauoberleitung, hierzu: Mitwirkung an der Einbindung ökologisch begründeter Maßnahmen in den Baustellenablauf.
  • Durchführung von unangekündigten Routinebegehungen der Baustelle und angrenzender Bereiche.
  • Erstellen eines Umwelt-Bautagebuchs zur Dokumentation umweltrelevanter Bauvorgänge.
  • Formulierung von Aufforderungsschreiben (Beseitigung von Mängeln, Unterlassung von Beeinträchtigungen).
  • Ggf. Mitwirkung bei Beweissicherungsverfahren, ggf. Veranlassung der Entnahme von Boden- und Gewässerproben etc.
  • Ggf. Dokumentation und Bilanzierung zusätzlicher, unvorhergesehener Umweltbeeinträchtigungen.
  • Ggf. Mitwirkung beim Einholen von Zusatzgenehmigungen (Erstellung von Genehmigungsunterlagen in Text und Karte).

Rückbau und Rekultivierung des Baufeldes

  • Mitwirkung bei der Durchführung und Abnahme von Rückbau- und Rekultivierungsmaßnahmen.
  • Feststellung und Dokumentation umweltrelevanter Mängel, Überwachung der Mängelbeseitigung.

Weitere Leistungen

  • Biotoptypenkartierungen
  • Grünland Kartierungen
  • Landschaftspflegerische Begleitpläne (LBP)
  • Umweltberichte nach BauGB
  • Umweltverträglichkeitsprüfungen
  • Artenschutzrechtliche Potentialabschätzung
  • Artenschutzrechtliche Prüfungen
  • Ausgleichs- und CEF-Maßnahmenkonzepte
  • Eingriffs- und Ausgleichsbilanzierung

Umweltbaubegleitung, kontinuierlichen ökologischen Begleitung und Koordination der Baumaßnahme, regelmäßiges Monitoring, Korrespondenz mit den Behörden.

Copyright © EMS-Geologen 2021